Mit Düften lernen

Liebst du auch den Duft von Mandarinen und steckst dir manchmal Schalen davon in deine Jackentaschen? Es sind die ätherischen Öle in den Schalen, die den Duft verbreiten.

Wie wäre es, wenn du den belebenden Duft von Zitrusölen immer bei dir haben könntest?

Das ist möglich, wenn du dir einfach ein paar Öle bestellst.

Fühl dich wohl mit Orange, träume vom Sommer mit Zitrone, genieße den warmen Duft der Mandarine, probiere aus, was Grapefruit mit dir macht oder hol dir eine Zitrusmischung mit grüner Minze kombiniert.

Zitrusöle beleben nicht nur und machen gute Laune, sie sind außerdem gut für die Konzentration. Du kannst auch deinen Lieblingsduft als Anker nutzen, um dir Lernstoff besser zu merken. Probiere doch einfach aus, ob es funktioniert: Lerne deine Vokabeln, deinen Sachkundetext, das 1×1 oder was von dir sonst noch an Lernstoff bewältigt werden muss, in entspannter Umgebung und mit deinen Lieblingsdüften.

In der Schule, der Universität oder am Arbeitsplatz, wo du dein Wissen abrufen musst, tropfst du dir dann ein bisschen von deinem „Lernbegleiter-Öl“ auf deinen Pulloverärmel, Schal, in einen Duftanhänger oder auf ein Holzlineal. Erlebe selbst, wie es dir damit geht und ob du die Lerninhalte dadurch leichter abrufen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.